Bentley S1

Die Marke Bentley steht neben Rolls Royce wie keine zweite für Luxus und Glamour auf den Britischen Inseln, schließlich ist der altgediente Automobilhersteller offizieller Hoflieferant der Königlichen Familie.

Die britische Automobilmarke gehört seit 1998 zum VW-Konzern, weshalb viele Menschen in Großbritannien erst einmal tief durchatmen mussten, als die Übernahme bekannt wurde, denn das Renommee und die Tradition der Firma stand symbolisch für die Klasse der Britischen Inseln. Inzwischen haben sich die Gemüter wieder etwas beruhigt, denn Bentley steht dank des Engagements von VW wieder auf soliden Füßen und hat nichts von seinem Renommee verloren. Im Gegenteil, der Bentley hat auch in Deutschland immer mehr Fürsprecher gefunden. Insbesondere Modelle wie der Bentley S1 dienen bei offiziellen Anlässen und Hochzeiten als Repräsentationsauto, welches einen Hauch von Luxus versprüht.

Der Bentley S1 besitzt eine starke Ähnlichkeit mit dem Rolls Royce Silver Cloud I, lediglich der Kühlerhaube wurde eine andere Form gegeben. Der Bentley S1 besitzt einen Sechszylinder-Reihenmotor mit 4.887 ccm Hubraum. Als Standardmodell wurde er mit einer Vier-Gang-Automatik angeboten, wobei man je nach Wunsch auch eine Vier-Gang-Manuell-Schaltung erhalten konnte. Um den Komfort des Fahrens zu verbessern, konnte man sich optional ab 1956 eine Servolenkung einbauen lassen. Insgesamt wurden lediglich 3.538 Bentley S1 gefertigt, weshalb die erhaltenen Fahrzeuge heutzutage einen enormen Wert besitzen.

Der Innenraum lässt natürlich keine Wünsche offen, eine großzügig konstruierte Fahrgastzelle bietet genügend Raum, der einen Königin gebührt. Die Klasse und die Eleganz des Bentley S1 sind unverkennbar, weshalb er ohne Zweifel zu den schönsten Klassikern der Autobilgeschichte gehört.