BMW 02 – der erste BMW Kombi?

Der BMW 02 war ein echtes Erfolgsmodell. Dem Threebox 02 daher den BMW Touring zur Seite zu stellen, sollte noch mehr Kunden bringen – doch das Konzept scheiterte.

Mit dem BMW 02 schufen sich die Bayern 1966 wieder eine sichere Bank in der Mittelklasse. Dort stellten sie fest, dass Fiat, Opel, Ford und VW Kombis anboten – durchaus mit Erfolg. Mercedes und Jaguar sahen das als zu profan an und hielten erst einmal Abstand. Für die sportlich orientierten Münchner durfte ein Kombi wiederum nicht bieder ausfallen, weswegen der BMW 02 Touring ein Schrägheck erhielt. Anders als die heutigen BMW Touring-Modelle kam der 1971 erschienene Exot jedoch lediglich als Zweitürer auf den Automarkt.

BMW 02 Touring weder Fisch noch Fleisch

Dass Problem vom BMW 02 Kombi war sein gewöhnungsbedürftiges Aussehen: Zweitürige Kombis waren damals nicht selten, doch sahen sie auch dann aus wie Kombis und suggerierten nicht wie der Bimmer einen zu groß geratenen Kleinwagen. Dass der 02 Touring genau wie die aktuellen BMW Touring-Modelle mehr auf Look denn Laster setzte, half ihm ebenfalls nicht weiter. Und wie ein dynamischer Sportkombi, ein Shooting Brake, dem man mangelnde Frachtkapazitäten eher noch verzeihen hätte, sah der BMW 02 Touring leider auch nicht aus.

BMW Touring bis zu 130 PS stark

Dabei bot der BMW 02 mit dem ungewöhnlichen Heck durchaus attraktive Motorisierungen: den einstieg markierte der 1602 Touring mit 85 PS, der größere 1802 lieferte 90 PS und deutlich mehr Drehmoment, während das Topmodell, der 2002 tii mit beachtlichen 130 PS eine wirklich heiße Nummer darstellte und mit seiner Benzineinspritzung auch technischen Fortschritt symbolisierte. Doch das überzeugte leider nicht all zu viele Kunden – von 1971 bis 1974 liefen überschaubare 25.827 Touring-Exemplare vom Band.