BMW 327 – ein Liebhaberstück

Ein ganz besonderes Stück Oldtimer-Geschichte ist der BMW 327, der 1937 auf dem Automarkt erschienen ist und besonders als Cabriolet reißenden Absatz fand. In einer politisch schweren Zeit stellte dieses wunderbare Auto ein Gegenstück dar, welches aufgrund seines Aussehens und seiner Fahrweise unheimlich viel Spaß verbreitet.

Wer in den Besitz eines der 1.306 Exemplare gekommen war, konnte diese Fahrfreude ausgiebig genießen. Besonders in den Farben Maron-Beige strahlte der BMW 327 eine Eleganz aus, die noch heute ihres gleichen sucht, ein Hauch von Luxus umweht den Fahrer. Die kostbare Lederausstattung, das weiße Lenkrad und die übersichtlich angeordneten Instrumente verstärkten diese Wahrnehmung zusätzlich.

Seine technische Basis entnahm der 327 den zeitgleichen Modellen 320 und 321. Ein Sechs-Zylinder-Motor mit einem Hubraum von 1.971 ermöglichte Geschwindigkeiten um die 120 km/h, vollkommend ausreichend für solch ein Auto, das weniger dem Transport als dem zur Schau stellen diente. Der Vergaser-Motor mit 55 PS entfaltete bei 4.500 Umdrehungen pro Minute seine volle Wirkung.

Noch heute verzaubert der BMW 327 auf Events und Oldtimer-Auktionen die Liebhaber. Da er nur bis 1941 gefertigt wurde, steigert seine geringe Produktionszahl unheimlich seinen Wert. Andere Oldtimer jener Zeit, wie der Audi 225, können da nicht mithalten.