Auto Union 1000 – schöner Mittelklassewagen der 50er Jahre

In einer Zeit, wo das Auto immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses rückte, weil es sich von einem Luxusgut zum Alltagsprodukt gewandelt hatte, brachte die Auto Union einen Wagen heraus, der aus designtechnischer Sicht eher ein Rückgriff war als ein Fortschritt war.

Möglicherweise ein Grund, weshalb sich der unscheinbare Auto Union 1000 in der heutigen Zeit einer großen Anhängerschaft erfreut. Der Auto Union 1000 war alles andere als Verkaufsschlager und erreichte am Ende seiner Produktion eine Stückzahl von etwas über 171.000 Fahrzeuge. Schuld daran war laut Experten, dass das Design des 1000 längst überholt gewesen war. Da er auch mit sehr wenig technischen Neuerungen versehen war, gab es zwar eine solide Käuferschaft, aber keinen Ansturm.

Aus heutiger Sicht ist der Auto Union 1000 ein wunderschöner Klassiker, der immer noch gern erworben wird. Höhepunkt der Baureihe war und ist das Auto Union 1000 S de Luxe Coupé, das erstmals mit Scheibenbremsen versehen war. Daneben gab es noch ein Cabriolet, einen klassischen Viertürer und einen Kombi. Alle Motoren verfügten über einen Hubraum von 981 ccm und variierten zwischen 44 PS und 55 PS. Mit einer Höchstgeschwindigkeit zwischen 120 km/h und 140 km/h ordnete sich der Auto Union 1000 unauffällig im Mittelklassesegment ein.

Trotz aller Kritik, die der Auto Union 1000 seinerzeit erfuhr, gehört zu den schönsten Oldtimern der 50er Jahre.