Vorsicht Winter – darauf sollten Autobesitzer achten

Der Winter kommt, die Temperaturen sinken – warme Kleidung schützt uns vor der kalten Jahreszeit, aber auch unsere Autos brauchen in dieser Zeit viel Pflege und sollten zeitig darauf vorbereitet werden. Schnee, Matsch und Glatteis der Winter birgt viele Gefahren, deshalb ist es wichtig, das Auto fit für den Winter zu machen.

Vorbereitung auf den Winter

Um sich auch im Winter auf seinen fahrbaren Untersatz verlassen zu können, sind ein paar Punkte zu beachten. Zunächst sollten bereits ab einer Außentemperatur von 7 Grad die passenden Winterreifen aufgezogen werden. Diese sollten ein Mindestprofil von vier Millimetern haben und nicht älter als 6 Jahre sein. In der Zeit des Reifenwechsels sollten zudem die Technik des Fahrzeugs und die Bordausstattung geprüft werden. Wichtig sind vor allem die Überprüfung der Kühlflüssigkeit, das Motoröl und die Bremsflüssigkeit. Diese sollten bei Bedarf aufgefüllt werden. Zudem sollten vor dem nächsten Wintereinbruch die Batterie, die Scheibenwischer und die Lichter geprüft werden. Wenn alle diese Punkte überprüft wurden, steht einer schönen Winterfahrt nicht im Weg. Dennoch sollten immer Vorbereitungen getroffen werden. Enteisungsspray, Eiskratzer und Decken sollten immer an Bord sein, um bei Notfällen nicht im Schnee zu sitzen.

Tipps im Winter

Eis, Schnee und Salze sind zur Genüge auf den Straßen zu finden. Diese schädigen das Auto und beanspruche es tagtäglich. Zum Schutz vor Schäden durch Streusalz sollte der Lack mit speziellen Wachsen bearbeitet werden, um den Wiederverkaufswert zu erhalten. Auch zu beachten sind die Pflichten der Fahrzeugbesitzer im Winter. Die Frontscheibe muss ordnungsgemäß gesäubert und von Eis befreit werden. Die berühmten Gucklöcher können Verwarnungsgeld kosten und sind zudem sehr riskant. Auch Kennzeichen, Blinker, Scheinwerfer, Rücklichter, Heck- und Seitenscheiben müssen vollständig von Eis und Schnee befreit werden. Dieses gewährleistet die Sicherheit im Straßenverkehr.

Sicher ist sicher

Um bei eiskalten Temperaturen nicht am Straßenrand zu stehen, sollte das Auto zeitig genug überprüft und geschützt werden. Die kalte Jahreszeit kann viele Schäden hinterlassen und den Werterhalt des Autos schädigen. Vor allem sollte grundsätzlich rücksichtsvoll und vorsichtig gefahren werden. Glatteis und Schnee sind unberechenbar und verursachen viele Schäden. Wenn diese Punkte beachtet werden, steht einer schönen Winterfahrt nichts im Weg. Mehr zum Thema Car Wrapping finden Sie hier.

Urheber des Artikelsfotos: thinkstock, iStock, 179753679, supergenijalac