Volvo P1800 S mit Aston Martin-Motor

Vom 11. bis zum 13. November wird die Footman James Classic Motor Show in der NEC in Birmingham stattfinden. Volvo Cars Heritage wird nach zwei Jahren Abwesenheit wieder dabei sein. Im Gepäck: ein einmaliger Volvo P1800 S.


Dies stellt für den Volvo P1800 die letzte Aktivität zum 50-jährigen Jubiläum und gleichzeitig das große Finale der hektischen Volvo Cars Heritage Event-Saison 2011 dar. Der Volvo-Stand auf der Oldtimer-Messe wird auch den Volvo Owners Club (UK) während der Show beherbergen. Hinzu kommen ein paar weitere spannende Überraschungen, die noch nie in England  zu sehen waren. Eine einzigartige und sehr interessante Volvo Coupé Kollektion wird den Besuchern vom Volvo Cars Heritage Stand unter der Nummer im National Exhibition Centre in Birmingham geboten.

Ein ganz besonderer Volvo P1800

Die Sammlung von P1800 Modellen beeindruckte schon im April auf der Techno Classica in Essen, dürfte aber noch eindrucksvoller in Birmingham zur Geltung kommen. Die Top-Attraktion wird der Volvo P1800 von 1961 mit einem originalen 2,5-Liter-DOHC-Vierzylinder-Prototyp aus dem Hause Aston Martin darstellen. Der Motor, wurde seinerzeit im Aston Werk zu Testzwecken in das Auto eingebaut. Obgleich dieses Projekt nie realisiert wurde, hat der P1800 S überlebt. Stolzer Besitzer und Fahrer ist nun Herr Beat Roos vom Unternehmen Roos Engineering aus der Schweiz.

Der P1800 vom „Saint“ ist auch zugegen

Neben diesem fantastischen Volvo P1800 wird sich auch das inzwischen berühmte P958-X1-Prototyp auf seiner triumphalen Tournee durch Großbritannien ein Stelldichein geben. Natürlich zusammen mit seinen Designer und Schöpfer, Pelle Petterson, der bei der Show ebenfalls anwesend sein wird. Die anderen Autos auf dem Messestand sind ein weißer P1800 mit dem Kennzeichen ST1, von einem gewissen „Saint“ pilotiert, ein sehr schöner, von Jensen gebauter P1800 mit nur einem Besitzer sowie und ernst dreinschauender 1800S in Rallye-Verkleidung.