Volvo 245 – Lastwagen im Pkw-Dress

Wer damals wie heute einen Volvo 245 fährt, tut das meist aus Platzgründen. Denn Raum für einen ausgiebigen Ikea-Einkauf oder einen mit der Stoßstange gewilderten Elch liefert der Volvo Kombi mehr als genug.

Einen Volvo Kombi zu bauen, war für die Schweden im Gegensatz zu Mercedes oder Audi nie ein Problem. Das beweisen sie mit dem 544 Kombi, dem der Amazon Kombi und schließlich der Volvo 145 folgten. Der Volvo 245 löste letzteren im Jahr 1974 ab, aber übernahm eine schrullige Sparmaßnahe seines Vorgängers: Wie beim Volvo Oldtimer 145 entstammen die hinteren Türen dem jeweiligen Limousinen-Modell 144 bzw. 244. Die Zahl „245“ setzt sich aus der Serie 200, vier Zylindern und 5 Türen zusammen – im Jahr 1984 schufen die Schweden Ordnung und benannten alle Modelle schlicht „Volvo 240“.

Volvo 245 sicher und gutmütig

Als unglaublich crashsicheres Fahrzeug schuf sich der Volvo Kombi wie auch seine zwei- und viertürigen Brüder ein ungemein gutes Renommee. Auch sein Fahrwerk mit hinterer Starrachse war mehr gutmütig als sportlich ausgelegt; Insider raten dazu, den maximal 2,2 Kubikmeter großen Kofferraum mit 50 kg Zuladung zu versehen, dies beuge dem Achstrampeln vor und wirke überdies hinaus traktionsfördernd. Warum nicht – Platz ist schließlich genügend da.
Mechanisch vermochte der Volvo 245 zu überzeugen, die Benzinmotoren sind äußerst solide und von daher heute nach wie vor empfehlenswert. Vom Diesel, einem VW-Zukauf sei indes eher abgeraten.

19 Jahre für den Volvo Kombi

Warum der Volvo 245 wie alles 240er in Westeuropa so große Beliebtheit erfuhr, ist nicht sicher zu sagen. Fest steht jedoch, dass viele Kunden sich den Volvo Kombi mangels adäquater Alternativen zulegten. Anfangs gab es nur den Ford Granada Turnier und den weniger geräumigen Opel Rekord D Caravan, wollte man beim klassischen Heckantrieb bleiben. Auch war der 245 erfreulich minimal gestaltet – allerdings auch im Innenraum, der mehr praktisch denn komfortabel erschien. Doch sei’s drum, innerhalb der 19-jährigen Bauzeit liefen 959.151 Exemplare vom Band, die eindrucksvoll belegen, dass der Volvo 245 genau richtig konzipiert war.