Vive la France – die begehrtesten Young und Oldtimer aus Frankreich

Wer erinnert sich nicht an sie die Oldtimer aus Frankreich. Lange haben sie unsere Straßen bevölkert wurden bewundert und bestaunt. Auch heute noch suchen viele Auto-Fans solche Wagen denn die Werte für Oldtimer, die älter als 30 Jahre sind, haben im Schnitt um 11% zugenommen.

Hippie-Autos oder eine Art APO auf Rädern

Erinnern Sie sich noch an den Citroën 2CV oder auch „Ente“ genannt? Ein untermotorisiertes Hippie Auto bei dem man manchmal dachte, dass die vielen bunten Aufkleber das dünnwandige Blech zusammenhielt.

Oder nehmen Sie den Renault 4, der zwischen 1961 und 1992 mehr als 3.8 Millionen Mal vom Band lief und heute fast aus unserem Straßenbild verschwunden ist. Er war 1961 das Automobil der Moderne. Der erste Renault mit Frontmotor, Einzelradaufhängung und einer fünften Tür. Er war und ist die Mutter der Mini-Vans.

Beim Peugeot 504 handelte es sich um einen rollenden Widerspruch: Robuste Technik aber sehr rostanfällig. Es gibt fast keine guten Exemplare mehr auf dem Markt – oder aber sie sind schon vergeben.

Den Talbot Tagora gibt es bis auf 3 Exemplare in Deutschland nicht mehr. Er war aber modern und hatte viel Elektronik. Eine elektronische Zündung, eine Überwachung der Öl- und Wasserstände, der Beleuchtung und der Bremsbeläge. Auch ein „Reisedatencomputer“ konnte eingebaut werden. Dieses Auto erfüllte allerdings trotzdem nicht die Erwartungen. Daher wurde die Produktion im Oktober 1983 eingestellt.

Ein H-Kennzeichen ist auch für den Oldie sinnvoll

Viele dieser wertvollen Oldtimer werden nicht mehr gefahren. Wenn aber doch, so lässt sich mit dem H-Kennzeichen sogar Geld sparen. Mit diesem Kennzeichen sind Sie vom Fahrverbot in Umweltzonen befreit und die Besteuerung wurde vereinheitlicht und beträgt 191,73 EUR.

Tipps für Bastler

Kleine Reparaturen sollte man selber durchführen. Scheunen- und Kellerfunde helfen oftmals dabei die benötigten Teile zu finden. Oder aber man nutzt die Möglichkeit und bestellt Original Ersatzteile für Young- und Oldtimer online(hier geht’s weiter zu den Peugeot Auto Ersatzteilen). Teile-Nachbauten sollten aber nicht verwendet werden, denn sie verhindern ein H-Kennzeichen und senken den Wert des Autos.

Foto von: Rainer Schmittchen – Fotolia