Mercedes Archive » Seite 2 von 3 » Autos von Gestern

125 Jahre Automobil – das muss gefeiert werden! Vor allem, wenn man des Deutschen liebstes Kind selbst auf die Räder gestellt hat. So lud Mercedes-Benz Ende August Mensch und Maschine auf den ehemaligen Flughafen Berlin Tempelhof ein.

Impressionen zu Mercedes-Benz and Friends - 125 Jahre Automobil ©Arild Eichbaum
Mercedes-Benz and Friends hieß das mehrtägige Event, dem auch Redakteur Arild Eichbaum beiwohnte. Er sprach mit Michael Bock, Head of Mercedes-Benz Classic Daimler AG und CEO Mercedes-Benz Museum GmbH.

    [...mehr]


Als erster waschechter Mercedes Transporter geht 1956 der L 319 in Serie. Die Kundschaft weiß sofort die rustikal-solide Machart mit Starrachsen an Blattfedern zu schätzen. Gebremst das Nutzfahrzeug hydraulisch; Servounterstützung ist nur gegen Aufpreis erhältlich.

Mercedes-Benz L 319 auf den Kanarischen Inseln, 1960 ©2011 Daimler AG
Den Mercedes L 319 trieb entweder ein 1,8-Liter-Dieselmotor mit überschaubaren 43 PS oder ein 65 PS starker1,9-Liter-Benziner an. Stets leitete ein Vierganggetriebe die treibende Kraft an die Hinterräder. Ab Herbst 1961 ersetzt ein 50 PS leistender Zwoliter-Diesel den leicht schwächlichen Premieren-Motor. Die weit vorn befindliche Vorderachse erlaubt einen niedrigen und leichten Einstieg in das Mercedes-Benz Nutzfahrzeug. Zudem punktet der Mercedes Transporter anders als etwa der VW T1 mit durchgehender Frontscheibe.

    [...mehr]


Die deutsche Offroad-Ikone Unimog wird 60 – zum Jubliäum stellt Mercedes ein ganz besonderes Model vor. Diesen Unimog kaufen kann jedoch keiner, das Showcar ist ein absolutes Einzelstück.

Älteres Unimog Cabrio ©flickr / Diego3336
Ach ja, der Unimog. Wenn ein Unimog gebraucht zu verkaufen und im guten Zustand ist, drehen die Mitglieder in jedem Unimog Forum weltweit völlig durch und prüfen ihre Kreditwürdigkeit. Denn so robust der übergroße Mercedes Geländewagen auch ist, so wenig Pflege erhielt er oft, galt als reines Arbeitstier, das irgendwann abgeschrieben war und einem neueren Fahrzeug Platz machen musste. Doch Unimog 401 und Unimog 421 waren da noch lange nicht reif für den Schrottplatz. Mit Kofferaufbauten erlebten sie auf Expeditionen und Bauwagenplätzen oft noch einen mehr oder minder zweifelhaften zweiten Frühling.

    [...mehr]


Ihre Rundfunk-Gebühren finanzieren tatsächlich Sinnvolleres als „Volkstümliche Musik“: ARD bringt aus gegebenem Anlass Mercedes Oldtimer auf die Mattscheibe.

Motorisierter Familienausflug: Szene aus Carl und Bertha ©2011 Daimler AG
Der einflussreichste Mercedes Oldtimer überhaupt gibt sich die Ehre – vor 125 Jahren präsentierte Carl Benz sein „Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb“ dem Patentamt. Zwei Jahre nach dieser Geburtsstunde des Automobils sorgte seine Frau Bertha mit einer kühnen Pionierfahrt von Mannheim nach Pforzheim endgültig für den Durchbruch vom Motorwagen. Der SWR zollt dem Erfinder des Automobils und seiner Frau mit einen Fernsehfilm Tribut. „Carl & Bertha“ mit Ken Duken und Felicitas Woll in den Hauptrollen thematisiert den unbeirrbaren Glauben an die Vision vom „pferdelosen Wagen“ und wahre Liebe.

    [...mehr]


Vom 2. bis zum 5. Juni findet zum bereits vierten Mal die Klassikwelt Bodensee statt. Den Besuchern wird ein vielfältiges Potpourri aus nostalgischen Gefährten wie Booten, Flugzeugen und Rennfahrzeugen geboten. Neben vielen Ausstellungen erwartet die Gäste ein sehr abwechslungsreiches Programm.

Klassikwelt Bodensee 2011 - Alles rund um den Oldtimer ©Flickr/Jennifurr-Jinx

In zwölf Hallen präsentieren etwa 400 Aussteller aus zwölf Ländern beeindruckende Oldtimer und Fachwissen rund um das Automobil. Wer sich hoch in die Lüfte traut, kann an Board der „Tante JU” Platz nehmen und aus windigen Höhen einen einzigartigen Ausblick genießen.

    [...mehr]


Kaum ein Mercedes Oldtimer prägt so das Straßenbild wie der W123. Warum der Mercedes W123 so beliebt ist, lässt sich nur erahnen – dass er eben ein Benz ist, stellt nur einen triftigen Grund dar.

Klassische Eleganz: Mercedes W123 T-Modell ©2011 Daimler AG

Der Mercedes W123 gehört zu den gefragtesten Mercedes Gebrauchtwagen vergangener Tage – kein Wunder, hat er doch viel Vorzüge zu bieten: Sparfüchse wählen den Mercedes 200 D oder 240 D mit sparsamen, aber nicht sonderlich temperamentvollen Selbstzündern, Genießer entscheiden sich für den Mercedes 280 E, während Daily Driver sich vielleicht für die 200, 230 und 230 E Benziner erwärmen können. Dass der Mercedes Oldtimer auch dank des großzügig verteilten Chroms optisch als solcher klar zu erkennen ist, hilft Sozialneid schon im Aufkommen zu ersticken. Zudem saß fast jeder schon einmal in einem drin und konnte vorn wie hinten Fahrkomfort und gute Platzverhältnisse am eigenen Leib erfahren.

    [...mehr]


Mercedes Oldtimer sind quasi jedem ein Begriff. Was ihre Besitzer mit den Fahrzeugen verbinden, darüber geben die Mercedes-Interviews Aufschluss.

Eberhard Weilke vor Knöpfle, einem Mercedes 406 Abschleppwagen von 1966 ©2011 Daimler AG
Wenn Menschen Mercedes Oldtimer fahren, dann hat das meist andere Gründe, als dass sie sich gerade keinen Neuwagen aus Stuttgart leisten können. Zum 125. Firmenjubiläum präsentiert  Mercedes-Benz das Automobil aus einer besonders emotionalen Sichtweise. Den Mittelpunkt der „Mercedes-Benz Interviews“ bilden die Autofahrer und ihre ganz besondere Verbindung zu den Fahrzeugen. Die lorbeergeschmückten amerikanischen Regisseure und Dokumentarfilmer Austin Lynch und Jason S. befragten Menschen aus ganz Deutschland, warum diese Mercedes Neuwagen genauso wie Oldtimer kaufen würden.

    [...mehr]


Das neue Geschäftsfeld „Mercedes-Benz Young Classics“ ist erfolgreich gestartet: Immer mehr Kunden wissen, dass Mercedes Youngtimer Kultobjekt und Wertanlage zugleich sind.

Mercedes Youngtimer mit knorrigem Motor: /8 240D 3.0 ©2011 Daimler AG
Mercedes Youngtimer werden immer beliebter. Dabei handelt es sich um Mercedes Gebrauchtwagen aus den Jahren 1970 bis etwa 1990, die schon als Klassiker gelten oder das Zeug dazu haben. Vor allem in Europa und den USA werden sie zunehmend Kult. Diese Fahrzeuge sind nicht nur für eine Menge Spaß gut, sondern können als Wertanlage auch überdurchschnittliche Gewinne erzielen. Um der steigenden Nachfrage nachzukommen, hat die Stuttgarter Premiummarke im Jahr 2009 das Geschäftsfeld „Mercedes-Benz Young Classics“ gegründet und öffnete im September 2009 die Tore vom ersten Young Classic Store im Stuttgarter Mercedes-Benz Museum.

    [...mehr]


Die Mercedes Young Classics können vom 19. bis 23. Januar 2011 täglich bei freiem Eintritt bewundert werden. Die vier Mercedes Youngtimer vom „RECOLLECTION QUARTETT“ stehen in Berlin.

Ausstellung Recollection Quartett: Frederik Heyman und der SL Roadster der Baureihe 107 ©2011 Daimler AG
Vier Mercedes Youngtimer, die als Sportwagen wie Familienkutschen an der Prägung von Straßenbild und Alltag der 70er, 80er und frühen 90er Jahre maßgeblich beteiligt waren, hat der belgische Künstler und Fotograf Frederik Heyman gemeinsam mit den Modedesignern Mikio Sakabe, Bernhard Willhelm, Henrik Vibskov und Peter Pilotto in der Malwerkstatt des ehemaligen Bühnenservice der Deutschen Opern in Berlin-Mitte in Szene gesetzt. Parallel zur Mercedes-Benz Fashion Week Berlin laden der Autohersteller Mercedes-Benz und das Antwerpener ModeMuseum (MoMu) ab 19. Januar 2011 zu der außergewöhnlichen Mercedes Young Classics-Ausstellung „RECOLLECTION QUARTETT“ ein.

    [...mehr]


Der Mercedes W116 war jene S-Klasse, die noch heute gern mit dem günstigeren W123 verwechselt wird. An der Ampel löscht der 450 SEL 6.9 aber alle Zweifel aus.

Mercedes S-Klasse: Hier ein Mercedes W116 unbekannter Größe ©Wikipedia / Bigka
„Mit dem 450 6.9 bauen wir einfach mal einen Wagen, um alle, wirklich alle Mitbewerber wie Autos von gestern aussehen zu lassen!“ Anders kann es im Lastenheft für das Topmodell der Mercedes W116 Reihe kaum gestanden haben. Denn der im Jahr 1975 debütierte Mercedes 450 SEL 6.9 hatte nicht nur den vergrößerten V8 aus dem Mercedes 600, sondern von allem ein bisschen mehr, ohne kitschig zu wirken. Niveauregelung, elektrische Gardinen, Scheinwerferwaschanlage, Klimaautomatik anstelle ordinärer Klimaanlage, eingebaute Vorfahrt… Hier wurden die Insassen wirklich verwöhnt; wer sich diesen Trumm leisten konnte, hatte es definitiv nach ganz oben geschafft.

    [...mehr]


Seite 2 von 3123