Subaru Justy – Just in Time

Die Mitte1984 lancierte erste Baureihe des Justy lag dem kleineren Subaru Rex zugrunde, baute aber breiter und länger. Außerdem glänzte der Kleinwagen mit Allradantrieb.

Der Subaru Justy hatte in Deutschland leichtes Spiel: soeben hatte der Audi Quattro Allrad in Pkw salonfähig gemacht, was Subaru dazu veranlasste, den Justy ausschließlich mit zuschaltbarem Allradantrieb anzubieten, während er etwa in Österreich als „Super-Justy 1.0S 2WD“ mit Vorderradantrieb erhältlich war. 1987 bekam der 354 bis 370 cm lange und 154 cm breite Justy optional ein stufenloses CVT-Getriebe anstelle der bisher lieferbaren Dreistufen-Automatik. Mitte 1989 erfuhr der drei- und fünftürig verfügbare Kleinwagen ein Facelift, während das Interieur bis auf wenige Details unverändert blieb.

Subaru Justy ordentlich motorisiert

Der Subaru Justy 4×4 wies einen per Hand zuschaltbaren Allradantrieb ohne Mitteldifferential auf; das Hinterachsdifferential ist nicht gesperrt. Mithilfe eines Verteilergetriebes, das via Unterdruck aktiviert wird, lässt sich zusätzlich die Hinterachse antreiben. Der Wechsel zwischen Front- und Allradantrieb kann ohne Treten der Kupplung vollzogen werden. Die Bodenfreiheit liegt bei 170 mm. Der mit 1.0 und 1.2-l-Vierzylindern von 54 bis 74 PS Leistung bestückte Justy I trug vorn einzeln an McPherson-Federbeinen und Querlenkern aufgehängte Räder und achtern eine Schräglenker-Achse mit separat montierten Stoßdämpfern und Federn.

Allrad-Justy als Winterauto beliebt

Der Justy I gilt ein zuverlässiger, aber auch pflegeintensiver Youngtimer. Wie bei zahlreichen anderen Fahrzeugen der achtziger Jahre erweist sich die Karosserie ohne nachträglich aufgetragenen Rostschutz als sehr anfällig für Rostbefall. Problematisch sind auch die eher schwach gelackten Fahrwerksteile, deren Verbindungsbereiche speziell im dank Allrad beliebten Wintereinsatz rasch gammeln. Vorteile des Subaru Justy 4WD sind die simple Elektronik und der robuste Antrieb, der bei regulärer Wartung und Pflege zu hohen Laufleistungen fähig ist.