Sechs Zylinder werten den Golf 3 auf

Im Frühjahr 1991 debütierte der erste Benzin-Sechszylinder von Volkswagen. Die kompakte Bauart machte den Einsatz bei Fahrzeugen mit Frontantrieb und Quereinbau möglich, denn auch beim Golf 3 VR6 sind die Platzverhältnisse unter der Motorhaube limitiert.
Um Golf 3, Vento, Corrado und Passat sowie den T4 Bus mit einem benzingetriebenen Sechszylinder zu versehen, musste Volkswagen erst einmal ein passendes Aggregat für den Einsatz als mit Quermotor mit Frontantrieb entwickeln. Bei kompakten Abmessungen boten diese Modelle einen größtmöglichen Innenraum, sodass selbst Vento und Golf 3 VR6 zu realisieren waren. Als Komfortfeature waren längs eingebaute Sechszylinder mit kultiviertem und leisem Lauf in der automobilen Oberklasse etwa bei Mercedes, BMW und Opel fest etabliert, doch ihre Baugröße erfordert entsprechende Einbauverhältnisse.

VR6 – das Beste aus zwei Welten

Um das VR6-Aggregat platzieren zu können, musste in die technische Trickkiste gegriffen werden: Als klassischer Reihensechser wäre der Motor für den Quereinbau zu lang geraten, und als V6 mit dem typischen 60- oder 90-Grad-Winkel hätte die Breite des Treibwerks für Probleme gesorgt. Die Lösung für Golf 3 und Co. war, beide Layouts in einem VR-Motor (V für V-Bauform, R für Reihenbauform) zu vereinen. Der geringe Winkel von 15 Grad erlaubte den Wolfsburgern, die Zylinder im Motorblock enger als in einem Reihenmotor zu platzieren, ohne dabei die maximale Breite zu überschreiten.

Aufladung im Golf 3

Mit der Bezeichnung VR6 wurde die neue Motorengeneration 1991 vorgestellt – unter anderem im Golf 3, der ebenfalls sein 20-jähriges Jubiläum begeht. Technisch ständig bis zur Vierventil-Version weiter entwickelt, befeuerte in seiner letzten Ausbaustufe der VR6 den Passat R36 von 2006, bei dem aus mittlerweile 3,6 Liter Hubraum stramme 300 PS entsprangen. Auch das gefällt den meisten Gästen in einem Golf 3 Forum. VR6 Turbo-Umbauten sind ebenfalls beliebt – dann stehen in der Regel aber deutlich mehr als die zum Einstand verfügbaren 174 PS an.