Schloss Bensberg Classic – Rallye-Debüt geglückt

Die erstmalig stattfindende Schloss Bensberg Classics konnte sofort überzeugen. Unter VW-Federführung stand nicht nur edelstes Altmetall, sondern auch Luxuriöses wie Visionäres aus dem Hause Wolfsburg zur Ansicht.

Die Schloss Bensberg Classic wurde am 26. und 27 September abgehalten und erfüllte als Oldtimer-Rallye alle bestehenden Klischees. Champagner-Brunch, Concours d’Elégance, Abend-Gala und die Gleichmäßigkeitsfahrt Rallye Historique mit Schlossbesuch stehen gerade in der Youngtimer– und Schrauberszene im Fokus des Belächelns. Doch bei den derart hochkarätigen Fahrzeugen erwies sich das Programm als standesgemäß, so dass fast eher schwerbewaffnete Bodyguards zum Schutz der Pretiosen vermisst wurden.

Schloss Bensberg Classics voll mit Bentley, Bugatti und Co.

Auf der Schloss Bensberg Classics glänzten sowohl die Vor- wie auch die Nachkriegsfahrzeuge, alles vom feinsten. So konkurrierten unter anderem Cadillac V16, Horch 930V Cabriolet, Bugatti Typ 49 Berline, Bentley 8 Liter Gurney-Nutting, Bugatti 57 SC Atalante, Mercedes-Benz 710 SSK Sport, Hispano-Suiza T 49 D´Ieteren, Bentley 4.5 Litre Open Tourer und Bugatti Typ 57 Stelvio bei den Vorkriegswagen. Die Nachkriegsautos waren um nicht weniger attraktiv. Hier buhlten Bentley R-Type Continental, 1954er Glöckler-Porsche, Rolls-Royce Silver Dawn, Aston Martin DB 4 GT Zagato, Porsche 904 Carrera GTS, Bristol 412 Zagato, Delahaye 135 MS Chapron Cabriolet, Jaguar XK 120 Roadster, BMW 507, VW Rometsch Cabriolet, Citroen DS 19 Chapron Palm Beach, Abarth 205 und Ferrari 212 Inter Vignale um die Gunst von Publikum und Jury.

Aston Martin DB6 gewinnt Rallye vor Skoda Octavia TS und Mercedes-Benz 300 SL

Doch war die Schloss Bensberg Classics daneben ja auch als Oldtimer-Rallye organisiert. So fuhr der wertvolle Tross am Samstag – recht bedächtig zur Vermeidung von Kratzern am Lack oder schlimmerem – knapp 166 km durchs bergische Land. Dirk und Martina Petersmann auf Aston Martin DB6 Volante setzten sich auf der Rallye Historique vor Matthias Kahle und Peter Göbel auf Skoda Octavia TS durch. Uwe Brodbeck und Patricia Scholten auf Mercedes-Benz 300 SL belegten den dritten Rang. Den am Sonntag folgenden Schönheitswettbewerb gewannen ein von Erdmann & Rossi coutourierter 1938er Horch 853A Spezial Roadster und ein Alfa Romeo 6C 2500 SS „Villa d´Este“. Der Jury gehörten beispielsweise die Auto-Designer Giogietto Giugiaro und Walter de Silva, Rennfahrer Jackie Ickx und die Motorjournalisten Bernd Ostmann und Jürgen Lewandowski an.

2. Schloss Bensberg Classics 2010

Für frischen Wind und Abwechslung auf dem Oldtimertreffen sorgten die ausgestellten Fahrzeuge aus der VW Nobelecke: Bugatti Veyron Grand Sport, Lamborghini Estoque oder auch das Concept-Car VW BlueSport stellten den aktuellen Stand der Volkswagen-Technik dar. Der gelungenen Ablauf der Veranstaltung sollte zur Folge haben, dass die 1. Schloss Bensberg Classics vielleicht schon als 2. Schloss Bensberg Classics 2010 fortgeführt werden. Wir bleiben dran und hoffnungsvoll.