Porsche-Museum ist Teil der „Retro Classics 2012“

Neuerungen in Stuttgart: Das Museum der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, ist erstmalig mit einem eigenen Stand auf der Stuttgarter Automobilmesse „Retro Classics“ vertreten.

Die Architektur und das Farbkonzept vom Porsche Museum werden dabei auf den 300 Quadratmeter großen Stand übertragen. Der Messestand ist in der Halle 1 mit der Nummer 27 zu finden. Als Rahmenprogramm bietet das Museum 30-minütige Standführungen sowie Kinderaktivitäten an. Die „Retro Classics 2012“ geht vom 22. März (15.00 Uhr bis 19.00 Uhr) bis zum 25. März. Am Freitag, 23. März, hat die Oldtimermesse von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet; Samstag und Sonntag von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Am Samstag um 11.00 Uhr gibt als Highlight am Stand vom Porsche-Museum Stuttgart der zweifache Rallye-Weltmeister Walter Röhrl eine Autogrammstunde.

Porsche Museum Stuttgart zeigt Live-Restauration

Auf der Retro Classics zeigt das Porsche-Museum außerdem live die Fertigstellung des restaurierten Porsche 911 SC/RS mit der Fahrgestellnummer 001. Daneben feiern drei Raritäten das Jubiläum „60 Jahre Langstreckenerfolge“. So können sich die Fans auf das erste Porsche-Siegerfahrzeug in Le Mans, den Porsche 356 SL freuen. Mit diesem Renner fuhr der französische Porsche-Importeur Auguste Veuillet 1951 den ersten Klassensieg ein. Zudem ist das Porsche 908 Langheck Coupe zu sehen, mit dem die Werksfahrer Hans Herrmann und Gérard Larrousse 1969 denkbar knapp am Le-Mans-Gesamtsieg vorbeischrammten. Dritter im Bunde ist der Porsche 911 GT3 RSR, der 2011 die 24 Stunden am Nürburgring gewann.

Porsche Museum mit Shop auf der Retro Classics

Der eigens eingerichtete Shop vom Porsche Museum Stuttgart bietet ausgesuchte Produkte feil. Die mittlerweile unter den Porsche-Fans sehr geschätzten Bücher aus dem Eigenverlag „Edition Porsche-Museum“ können auf der „Retro Classics“ ebenso erstanden werden wie unterschiedliche Kleinartikel: Schlüsselanhänger, Anstecknadeln sowie Post- und Blechkarten mit Vintage-Motiven. Technik-Begeisterte können das Nachschlagewerk „Die Betriebsanleitung“ erwerben. Für Modellauto-Liebhaber hat der Museumsshop ausgewählte Fahrzeugminiaturen im Programm.