Peugeot 604 – ein grand voiture aus der Grand Nation

Mit dem Peugeot 604 wagte sich die Löwenmarke erstmals seit 1931 wieder in die obere Mittelklasse. Es wurde von Herbst 1975 bis Frühjahr 1986 produziert.

Der heckgetriebene Peugeot 604 erwies sich mit seinem traditionellen Threebox-Design von Pininfarina als repräsentativer Reisewagen. Der 604 nutzte einige Peugeot 505 Teile und kam ab September 1976 mit dem sogenannten „Europa-V6“ in den Handel. Dieser auch als PRV-V6 bekannte 2,7 l große Motor wurde von Peugeot (604), Renault (R30) und Volvo (V264) zusammen entwickelt und genutzt, daher auch PRV. Der 472 cm lange, 144 cm hohe und 177 cm breite Peugeot Oldtimer verfügte zunächst über 136 PS. Die Kraftübertragung oblag dem manuellen Getriebe BA7/10, alternativ wurde das große Peugeot Modell mit ZF 4HP22-Dreistufen-Automatik ausgeliefert.

Bosch-Einspritzung für den Peugeot Oldtimer

1977 kam der Peugeot 604 TI mit Bosch K-Jetronic-Benzineinspritzung und 144 PS, im September 1980 der 604 STI mit umfangreicherer Ausstattung. Bis Produktionsschluss erweiterten der 2,8 l große Peugeot 604 GTI mit 155 PS und einige Vierzylinder-Selbstzünder die Modellpalette: Der 2,3 l große und 80 PS starke 604 D-Turbo mit Garrett Turbo wurde später in die Ausstattungsreihen GRD und SRD Turbo aufgeteilt. Der Ölbrenner wurde in den letzten Fertigungsjahren durch eine leistungsstärkere Variante mit 2,4 l und 95 PS ersetzt. Für die Dieselmotoren war ein Vierstufen-Automat, ebenfalls von ZF, verfügbar.

Peugeot 604 bringt den Turbodiesel in den Pkw

Als der Peugeot 604 D-Turbo im Februar 1979 präsentiert wurde, war er Europas erster Turbodiesel in einem Pkw sowie der erste, der mit Handschaltung offeriert wurde. Der Peugeot Oldtimer ist zwar ein nicht ganz billiger und technisch konservativer, jedoch komfortabel und angenehm zu fahrender Wagen. Sein Image litt allerdings schnell unter früh auftretendem Rost. Im Februar 1986 stellte Peugeot die Produktion des 604 nach 153.266 Einheiten ein. Erst im Juli 1989 erschien mit dem Peugeot 605 ein direkter Nachfolger des 604, davor sollte ein technisch verbesserter Peugeot 505 anspruchsvolle Mittelklasse-Kunden locken.