Ford FK – der schönste Transit

Nach Kriegsende waren zum Wiederaufbau vor allem Nutzfahrzeuge wie der Ford FK gefragt. Aus dem VW T1-Konkurrenten sollte der Dauerbrenner Ford Transit werden.

Der Ford Transit wurde in erster Generation ab 1953 in Köln gebaut und zunächst unter dem Namen Ford FK 1000 vermarktet. Die Abkürzung bedeutete Ford Köln und 1000 kg Nutzlast. Im modernen Onebox-Frontlenker-Design an den VW T1-Transporter angelehnt, unterschied sich der FK 1000 jedoch unter dem Blech grundlegend von der Wolfsburger Ikone: Komplette Neuentwicklung gegen Käfer-Plattform, wasserumspülter Frontmotor gegen luftumwehten Heckmotor, ebener Laderaum gegen hinteres, erhöhtes Motorenabteil. Der glatte Ladeboden vom Ford FK wurde jedoch mit den lärmend zwischen den Vordersitzen positionierten Reihenvierer aus dem Ford Taunus 12M erkauft, der zudem Fahrer und Beifahrer an die Seiten der Kabine drängte.

Taunus-Kraft für den Ford FK

Motorisiert wurde der Ford FK während der gesamten Bauzeit ausschließlich durch 4-Zylinder-Benziner eigener Fertigung. Die 1,2 Liter große Vorkriegskonstruktion mit 38 PS aus dem Taunus 12M machte den Anfang, ab 1958 war für den Ford-Transporter das neu konstruierte und 55 PS starke 1,5 Liter-Aggregat aus dem Taunus 15M ebenfalls verfügbar. Zudem erweiterte der Ford FK 1250 mit einer auf 1,25 t gesteigerten Nutzlast das Angebot. Mitten im Wirtschaftswunder, 1961, wurden die Kleintransporter in „Taunus Transit“ umbenannt, weiterhin ergänzt um die gerundete Nutzlast in Kilogramm. Unverändert blieb das einfache Fahrwerk mit Starrachsen, was dem heckgetriebenen Kleintransporter mit eher wenig Fahrkomfort bescherte

Ford Transit konkurriert als Panoramabus dem VW Samba

Der nunmehrige Transit sollte dem T1 Transporter weiterhin Paroli bieten: Neben dem herkömmlichen Kleinbus für acht Mitfahrer erschien 1962 der Panoramabus in gehobener Luxusausführung, der dem vergleichbar ausgestatteten VW Samba-Bus Kunden abspenstig machen sollte; es wurde zudem eine leichte Variante für lediglich 800 kg Nutzlast lanciert. Im Jahr 1963 gab es nur für Pritsche und Kofferaufbauten den 1,7 l großen 60 PS-Benziner aus dem Badewannen-Taunus 17M. Die Fertigung der ersten Ford Transit-Generation wurde  1965 eingestellt. Die Ähnlichkeit zum T1-Transporter hat übrigens ihren Grund: Entworfen wurde der Ford FK von Alfred Haesner, der in den späten 1940er Jahren den ersten VW-Transporter konzipiert hatte.