Ford Capri? Ford Consul? Der Ford Consul Capri

Der Ford Consul Capri war die zweitürige Coupé-Variante des Consul Classic, die Ford England 1961 präsentierte. In Großbritannien wurde der Wagen zwischen Januar 1962 und Juli 1964 vermarktet.

Der Consul Capri glänzte mit sportlicher Dachlinie, Sternchengrill dem Verzicht auf B-Säulen und einem geräumigen Kofferraum. Das Ford Modell konnte wie die Classic Limousinen mit einigen für damalige Verhältnisse unübliche Ausstattungsfeatures wie etwa mehrstufig schaltbare Scheibenwischer, Scheibenbremsen oder dimmbarer Armaturenbeleuchtung punkten. Der Ford Oldtimer wurde als „The First Personal car from Ford of Great Britain“ im Dezember 1961 beworben. Der Ford Consul Capri war von Roy Brown konstruiert worden, der auch die glücklosen und gestalterisch oft geschmähten Edsel-Modelle entwarf.

Ford Consul Capri auch in der BRD nicht gefragt

Zunächst war der Consul Capri mit 1340 ccm großem Reihenvierzylinder als Modell 109E gebaut; diese frühen Exemplare galten aber als untermotorisiert und nervten mit häufigen Kurbelwellendefekten. Ab August 1962 wurde der Ford Consul Capri als 116E mit dem 1498 Kubik-Motor ausgeliefert, was eine entscheidende Verbesserung war. Die ersten 200 Consul Capri waren handgefertigte Linkslenker für den Export. Die ersten dieser Fahrzeuge gingen an Ford Deutschland. Auf der Frankfurter IAA fanden 1961 ganze 88 Exemplare hierzulande einen Abnehmer, von 1961 bis 1964 waren es nur 500 Einheiten.

Consul Capri 335 trifft nicht den Geschmack der Käufer

1963 wurde der Ford Consul Capri GT-Version, ebenfalls mit dem Motor 116E, lanciert. Er war sehr teuer in der Produktion und lief an deren Ende zusammen mit dem beliebten Cortina vom Band, die Verkaufszahlen waren aber so enttäuschend, dass der Ford Oldtimer bereits 1964 aus der Modellpalette verschwand. Vermutlich war die Optik viel zu stark dem schwülstigen Design der späten 1950er Jahre verhaftet. Der Consul Capri 335 ist heute mit 18.716 Stück inklusive 2002 GT-Versionen eines der seltensten Ford-Modelle.