BMW AG meldet 12 Wagen zur Mille Miglia 2012

Großer Auftritt für den legendären BMW 328: Zwölf Exemplare des Erfolgsflitzers werden bei der Mille Miglia 2012 wieder an den Start gehen.

Neben 328-Serienversionen entsendet BMW Classic sind auch wieder einige Rennsportmodelle auf die rasante Reise von Brescia nach Rom und retour. Die Spitze der bayerische Fahrzeugflotte bekleidet das BMW 328 Touring Coupé, dem Siegerauto der Mille Miglia von 1940. Hinter dessen Steuer sitzt in diesem Jahr Dr. Herbert Diess, Vorstand der BMW AG für Entwicklung. „Der BMW 328 hat in Sachen Leichtbau und Fahrzeugaerodynamik Maßstäbe gesetzt und den Grundstein gelegt für unseren heutigen Erfolg auf diesem Gebiet  “, sagte Diess.

BMW 328 in zahlreichen Varianten

Zur Mille Milia 2012 tritt neben Diess auch Ian Robertson, Vorstand der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW, an: „Mit zahlreichen Rennsiegen war der BMW 328 Ende der 30er Jahre einer der erfolgreichsten Sportwägen seiner Zeit und steht bis heute für den Charakter der Marke BMW,“ erklärt Robertson. Zusammen mit dem Touring Coupé ist auch der Touring Roadster bei dem italienischen Traditionsrennen abermals am Start. Außer Wertung fährt das BMW 328 Kamm Coupé, das im Jahr 2010 seine Rückkehr auf der modernen Mille Miglia feierte.

BMW AG hat gute Erfahrungen mit der „Mille“

Die Mille Miglia und BMW sind durch eine lange Tradition verbunden. Am 28. April 1940 fuhr BMW beim „ I. Gran Premio Brescia delle Mille Miglia“ mit dem BMW 328 Touring Coupé seinen bis dato bedeutendsten Rennsporterfolg auf vier Rädern ein. Der die Fahrzeuge bereitstellenden BMW Group Classic obliegen in der BMW Group alle Aktivitäten rund um die Historie des Unternehmens und seiner drei Automarken BMW, Mini und Rolls-Royce.